Home
Kontakt
Lyrikweg Much – Gedichte in der Natur

Der Lyrikweg, eine Initiative des Vereins MuchMarketing, ist ein viel besuchtes Ausflugsziel der kleinen Gemeinde Much im Bergischen Land.
Seit 2004 begleiten zwölf Tafeln mit Gedichten des Lyrikers Arnold Leifert den Wanderer auf dem 9,5 km langen Weg, und der Charakter ihrer Standorte wird bestimmt von den Gegensätzen der Landschaft und dem ländlichen Leben in ihr: stille Waldwege, abgeschiedene Viehweiden, Felder, Bäche und weite Ausblicke übers Land.
Gedichte am Weg – der Rhythmus von Gehen und Stehenbleiben, draußen in der Natur Gedichten begegnen, die ihrerseits wiederum von Mensch und Natur sprechen.
Seit 20013 gibt es eine alternative Wegführung (ca. 8,5 km) mit vier weiteren Tafeln, die ab Rossbruch (man folgt von hier dem orangen Symbol des "Bergischen Weges") durch den Ort zum Wanderparkplatz Walmwiese führt.

 

Der LYRIKWEG MUCH als DIASHOW

 

Tafel am alten Baum

Download.pdf

Sponsoren | Impressum | Sitemap